Montag, 31. Dezember 2012

Nähzimmerparty

von INArtwork wurden wir Alle herzlich zur Nähzimmerparty eingeladen.
Das heisst, dass wir einen Einblick in unser Nähreich zeigen.
Da mach ich doch gerne mal mit ;o)

Ich teile mein Nähzimmer mit meinen Mädels:
so ca. halbe-halbe, 
halb Spielzimmer, halb Näh-und Bastelzimmer.
(Achtung: viele Bildchen)



So siehts von der Tür aus


 Mein Nähtisch

 Mein ganzer Stolz


Die Idee habe ich von kreativkäfer, vielen Dank dafür!!!




 Oberhalb des Tisches




 So sieht's unterm Tisch aus ;o)






und so hinter dem Stuhl



hier Bastelmaterial, Malzeug...



und hier der Blick zur Spielecke vom Nähtisch aus

 


Der grösste Teil meiner Stoffsammlung, habe ich im Schlafzimmerschrank
auf 3 Tablaren verteilt.

1. Fleece, Wachstuch und Bücher
2. Hauptsächlich Jersey und so
3. Baumwolle und ein paar Schnittmuster
(dahinter ist noch ne Reihe ;o)


 Muss ich UNBEDINGT wieder neu zusammenfalten, sieht ja furchtbar unordentlich aus,
wenigsten passt es farblich noch einigermassen zusammen ;o)


Ich hoffe, ihr fandet es spannend
und verabschiede mich aus dem alten Jahr!

Einen supertollen Rutsch ins Jahr 2013
und euch Allen gute Gesundheit, viele liebe Menschen
und viele tolle Ideen mit Zeit zum umsetzen!

Ich grüsse Euch ganz lieb mit einem Drücki
Isabelle

Kommentare:

  1. Huhu, Dir auch einen guten Rutsch und viel Gesundheit im kommenden Jahr!

    GLG Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für's Teilen! Das sieht richtig kreativ und gemütlich bei Dir aus. Du hast gute Lösungen gefunden, um alles griffbereit zu haben. Klasse!

    AntwortenLöschen
  3. Schönes Nähzimmer gefällt mir ;-).

    Glg

    Sandra
    von den felinchens

    AntwortenLöschen
  4. Das mit den Gläsern die unterm Regal "kleben" müsstest du unbedingt noch mal erklären, das hautmich von den Socken.
    LG, Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Anne
      Schön, dass es Dir gefällt! Ich find die Gläser auch wirklich superpraktisch! ;o)
      Sie sind ganz einfach montiert: den Deckel ans Regal halten, mit der Ahle 2 Löcher stanzen (damit hat das Regal auch schon ein kleines Loch, wodurch es einfacher geht die Schraube anzuschrauben), dann mit 2 Schrauben befestigen. Glas eindrehen, FERTIG!
      Warum 2 Schrauben?: damit der Deckel nicht durchdreht, wenn man das Glas ab- oder andrehen will.
      Die Schrauben nicht länger als die Dicke vom Regal! Sonst pickst von Oben ;o)

      Ich hoffe, dass ich es nicht allzu kompliziert beschrieben habe :O)
      Einen lieben Gruss
      Isabelle


      Löschen
  5. So ein tolles Nähzimmer! Und viel zu entdecken. Schwärm!

    AntwortenLöschen
  6. ich weiß gar nicht was du hast, das ist ja mal megaordentlich, da macht es nix mehr aus, das da mal was nicht zusammengefaltet ist...
    ich wünschte ich hätte alles so ordentlich wie du in deinem nähzimmer ;-)

    bei mir herrscht immer CHAOS*ggg* und das obwohl ich immer aufräume...weiß gar nicht wieso ????

    ggvlg
    claudi

    AntwortenLöschen
  7. ich versuch es nochmal :-)
    darf ich fragen wo du diese tolle schublade her hast ??

    danke und gglg
    heike

    AntwortenLöschen